Während der Massage mit warmem Lavendelöl machen wir eine gemeinsame Chakra-Konzentration bzw.Visualisierung, welche die Chakren reinigt und mit Energie aufläd. Da ich den Zustand der Chakren sehe und spüre, kann ich feststellen, welche Chakren am intensivsten gereinigt werden müssen. Viele Frauen erleben durch die Massage einen Energieschub oder ein Gefühl von Erleichterung.

Doch was genau sind die Chakren?

Die 7 Hauptchakren sind im Yoga-System Energieknotenpunkte der Energiebahnen (Nadis) und haben ihren Sitz im Energiekörper des Menschen, der den physischen Körper durchdringt und wie eine Hülle umgibt. Ein ähnliches Modell findet sich in der traditionellen chinesischen Medizin. Hier heißen die Energiebahnen Meridiane. Sie werden beispielsweise bei der Akupunktur angesprochen.

Die Chakren ähneln trichterförmigen Blütenkelchen mit einer unterschiedlichen Anzahl von Blütenblättern. Das Sanskritwort Chakra heißt übersetzt Rad, da sich die Chakren in ständig kreisenden Bewegungen drehen. Die 7 Hauptchakren befinden sich im Bereich der Wirbelsäule, das unterste z.B. im Steißbeinbereich und das oberste direkt auf dem höchsten Punkt des Kopfes. Jedes Chakra steht mit bestimmten körperlichen, psychischen und z.T. spirituellen Bereichen in Verbindung. So hat das unterste Chakra beispielsweise mit Themen wie physischer und materieller Sicherheit zu tun, das zweite Chakra mit Kreativität, Sexualität und dem Fluss der Gefühle, das dritte Chakra mit Macht, Kontrolle und Zielstrebigkeit, das vierte Chakra mit Liebe und zwischenmenschlichen Beziehungen, das fünfte mit Kommunikation (auch mit der eigenen inneren Wahrheit), das sechste mit Intuition und übersinnlicher Wahrnehmung und das siebte mit Erleuchtung bzw. der Verbindung zum Göttlichen. Das unterste Chakra dreht sich am langsamsten, hat also die niedrigste Schwingung, das oberste Chakra dreht sich am schnellsten, hat die höchste Schwingung. Ein bewusst oder unbewusst negatives Gottesbild, z.B. von einem angeblichen Gott der Strafe, verstopft das oberste Chakra und hemmt die Aufnahme von Lebensenergie.

Auch steht jedes Chakra mit einer bestimmten Gruppe von Organen in Verbindung sowie mit einer Drüse im Körper.

Es ist möglich, dass bestimmte Chakren harmonisch funktionieren, während andere schwach oder gestaut sind. Chakren ziehen sich z. B. durch Ängste zusammen, was damit einher gehen kann, dass unser gesamtes Energielevel sinkt und wir uns müde fühlen. Eine Besessenheit oder Sucht nach etwas Bestimmten (z. B. Arbeit, Geld, Sex, Macht, Anerkennung) führt hingegen zu einem übermäßigen Anschwellen des entsprechenden Chakras.

Rücken/Gesicht/Füße       60 Min - 68 € (Rücken bis 45 Min., in Kombi mit anderem Bereich), ab 2019 73 €

Rücken/Gesicht/Füße       75 Min - 83 € (Rücken bis 45 Min., in Kombi mit anderem Bereich), ab 2019 88 €

Rücken/Gesicht/Füße       90 Min - 98 € (Rücken bis 45 Min., in Kombi mit anderem Bereich), ab 2019 100 €